1
Jul
2006

WM 06 - Wenn der Chef schreit

Wenn der Chef schreit, zucken fast alle zusammen. Normalerweise schreit er ja auch nicht. Heute schon. Von seiner Figur her ähnelt er einem Fußball. Nicht diesen neuen SpringInsFeldLaborBällen. Er ist ein alter, schwerer Lederball, der sich noch ordentlich verformt, wenn er erstmal kräftig angetreten wurde. Und wenn er denn mal rollt, gibts auch kein halten mehr. Also, angespitzt vom gestrigen Elf-Meter Schießen unserer Jungs gegen die Argentinier sah man ihn heute unter absoluter Hochspannung vor einem unserer zahlreichen Fernseher das Fußball-Fieber ausschwitzen. Einige Mitarbeiter nebst Kunden gesellten sich doch gleich dazu und verfolgten die Tortur auf dem Platz und vor dem Fernseher, vor dem mittlerweile jeder Hans und Franz der zwar was sagen wollte, aber keine Ahnung von Fußball hatte, seinen Kommentar abgab. Im Hintergrund lief der ein oder anderen Kunde doch noch frei herum und las, was wir denn so alles auf die Preisschilder geschrieben hatten. Die Englische Mannschaft stand in Gelsenkrichen phalanx Arm in Arm und zitterte, bis der nächste Ball von ihrem Keeper gehalten wurde und mein Chef einen so lauten, enttäuschenden Schrei ausstieß, dass sich eine ältere Frau mit Kind direkt beschwerte. Aufruhr in unserem Laden. Ein Durcheinander. Abrupte Emotionsentladungen seien jawohl nicht angebracht, so die Dame. Ein kurzer Blick auf den Bildschirm: Die Engländer standen da und heulten. Die Dame ging Kopfschüttelnd hinaus und mein Chef schrie schon wieder, weil er den entscheidenden Elf-Meter von Cristiano Ronaldo nicht gesehen hatte. Darauf heulten die Engländer noch mehr und wir stellten uns 70.000 wütende Hooligans vor, die sich ihren Weg durch Gelsenkirchen bahnen und resümierten: Wenn die vielen Engländer nicht in die Ausnüchterungszellen passen, dann baut den Knast doch um sie herum. Und da war er, der Feierabend und ein weiterer Stimmungsmacher in diesen Tagen, neben Deutschland im Halbfinale: England darf seinen Tee wieder zu Hause einnehmen. Die Dame kommt warscheinlich erst nach der WM wieder... wenn überhaupt.
logo

kauf mich, baby!

Selbstbedienung

 

Hifi-Studio


Nine Horses/David Sylvian, Steve Jansen, Burnt Friedman
Snow Borne Sorrow

Kundeneinwände

Löschen von Links
Hallo, leider haben wir keine Möglichkeit gefunden,...
skonto (Gast) - 16:22
Einwad
Ich find's meist großartig. Nicht immer und standardmäßig,...
Gert Dusche (Gast) - 14:16
LOL
offensiv aber sicher nicht ganz unbegründet. ausserdem...
Paula Dusch (Gast) - 16:50
Karl Kackbratze hatte...
Karl Kackbratze hatte immerhin eine Wahl und die hat...
moggadodde (Gast) - 18:38

Pennerliste

header-jpeg

Juli 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 7 
 8 
 9 
14
16
17
21
23
25
26
27
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Dieses Blog

Dieses Blog will unterhalten. Solltest du dich nicht unterhalten fühlen, zögere nicht, es mich wissen zu lassen. Füge bitte eine Liste deiner Lieblingsthemen an und mache eine Kurzbeschreibung deines Humors, damit ich mich entsprechend deinen Wünschen anpassen kann.

Die Verantwortung für die Inhalte des joshuablog trägt der Autor. Kontaktaufnahme unter joshua-benjamin.barn@freenet.de

Verwaltung

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

gratis Counter by GOWEB Stats by Net-Counter

User Status

Du bist noch unerkannt

Aktion Deutschland Hilft


E N T E R
Hifi-Studio, Ed & Helga
Immobile Hausierer
Komische Vögel
Pausenraum - Die nackte Wahrheit
Zur Altware
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren

Urlaub Griechenland